Durch Bürgermeister Bamberger und die Zwiebelsänger wird das 7. Hohensteiner Zwiebelfest des TSV Hohenstein am kommenden Sonntag, 16.07.2017, um 11 Uhr eröffnet.

Davor findet um 10 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst auf dem Festplatz statt. „Spiel und Spaß“  heißt es ab 14 Uhr für alle Kinder; das Kinderturnen hat dafür schon viele Ideen.

Musikalisch werden die Gäste ab 15 Uhr durch das Jugendorchester des Musikvereins Bönnigheim unterhalten.

Und ab 17 Uhr wird in Hohenstein zum ersten Mal ein Rennen ausgetragen, ein Spektakel für Groß und Klein:

Rennstrecke ist der Mühlbach, Teilnehmer sind Rennenten. Sie können bei Firma Lutz, Hohenstein, und Papermoon, Bönnigheim, für 2 € erworben werden. Die Enten und das Zertifikat müssen ab 16.30 Uhr an der Sammelstelle am Festplatz abgegeben werden. An der Schleuse des Mühlbachs in der Mittleren Straße gehen die nummerierten Enten gemeinsam ins Wasser, Zieleinlauf ist beim Spielplatz Wiesentalhalle. Wertvolle durch Sponsoren gestiftete Preise können gewonnen werden; Preisverleihung ist auf dem Festplatz. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit im TSV Hohenstein zugute.

Letzter Programmpunkt ist um 18 Uhr der Auftritt der Barn Stompers aus Kirchheim.

Im Mittelpunkt des Festes steht die Zwiebel. Die Jedermannturner werden sich am Wochenende um diese köstliche Spezialität kümmern. Zwiebelsteaks, Rote vom Rost, Curry-Wurst und Pommes frites stehen auf der Speisekarte. Rechtzeitig zur Festeröffnung werden Zwiebel- und Kartoffelkuchen aus dem Backhaus von der Frauengymnastik gereicht. Zum Trinken gibt es alkoholfreie Getränke, Fassbier und Wein. Kaffee und Kuchen bietet der Gesangverein Frohsinn an. Zwiebeln zum Anschauen und Mitnehmen hat die Familie Händel auf ihrem Stand.